DVD & BUCH Zeitreisen 3

Zur Geschichte von Übergang und Transformation in den neuen Bundesländern (Zeitreisen 3)

15,00€

Das Umbruchsjahr 1989/90 läutete eines der spannendsten Kapitel der deutschen Nachkriegsgeschichte ein: Mauerfall und Wiedervereinigung.

Kategorie:

Produktbeschreibung

Zur Geschichte von Übergang und Transformation in den neuen Bundesländern
(D – 2012 – 11*6 Min.)

Mit Mauerfall und Wiedervereinigung veränderte sich auf einen Schlag fast alles im Alltag der Menschen in der ehemaligen DDR. Und alles geschah zum ersten Mal! Die Miete für die Wohnung musste an einen privaten Eigentümer statt an die kommunale Wohnungsverwaltung überwiesen werden, Profi-Fußballer verdienten plötzlich so viel, dass der Trainer verlangte, ihre Frauen sollten daheim bleiben. Ärzte konnten eigene Praxen gründen und die weißen Flecken auf Landkarten und im Geschichtsunterricht konnten endlich gefüllt werden. Vieles befand sich im Auf- mehr jedoch im Umbruch. Eine neue Währung, neue Verwaltungen, Bundesländer statt Bezirke wurden eingeführt, eine ganze Armee musste aufgelöst und „umgedreht“ werden – ein Transformationsprozess ohne Beispiel und Vorbild. Alles war neu, alles war anders, vieles musste komplett neu erlernt werden.

In elf Zeitreisen, die für das Nordmagazin des NDR produziert wurden, werden exemplarische Geschichten aus dieser Zeit erzählt. Vorgestellt werden ganz private Geschichten, die immer einen Brückenschlag zu den großen gesellschaftlichen Umwälzungen bieten. So sind die Filme der „Zeitreisen 3 – Zur Geschichte von Transformation und Übergang in den Neuen Bundesländern“ elf ungewöhnlich gewöhnliche Berichte aus den turbulenten Jahren des Umbruchs im Osten Deutschlands. Erstmals dokumentieren sie das Geschehen zwischen Goldgräberstimmung und Verzweiflung und halten eine unwiederbringliche Zeit der deutsch-deutschen Geschichte fest.

 

Credits
Autoren: Rebekka Bahr, Jan Lorenzen, Kai Voigtländer, Sibrand Siegert, Matthias Hoferichter

Kamera: Andreas Stahl, Stefan Wachner, Michael Senft, Kai-Uwe Schulenburg, Hans Tanz
Ton: Thomas Funk, Konstanze Pehl, Tobias Fritzsch, Ullrich Menges, Kristof Kannegiesser
Schnitt: Stefan Buschner, Christoph Sturm, Anne Berrini
Grafik Film: Markus Homeier
Herstellungsleitung: Marco Voß
Redaktion NDR: Thomas Balzer
Koordination Bundesstiftung Aufarbeitung der SED-Diktatur: Dr. Sabine Ross
Produzent: Olaf Jacobs
Autor Begleitbuch: Peter Effenberg
Grafik & Satz Begleitmaterial: Carsten Kinder

© 2012 Eine Produktion der Hoferichter & Jacobs GmbH im Auftrag des NDR, Landesfunkhaus Mecklenburg-Vorpommern,
mit Unterstützung der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur.

Film- und Fernsehproduktionsgesellschaft mbH