Auswärts

Ein Film über den Wunsch groß rauszukommen und die Schwierigkeit, ein Team zu sein.

Gävle, Schweden, im Juni 2012: Die jungen Männer, die hier auf dem Platz stehen, haben nur ein Ziel: Sie wollen Fußballeuropameister werden. Die Chancen stehen gar nicht so schlecht, auch wenn das hier nicht Schweini, Poldi oder Thomas Müller sind, sondern junge Menschen, von denen die meisten schon große Probleme haben, ihren normalen Alltag zu bewältigen. Viele von ihnen wären schliesslich nicht in dieser Mannschaft gelandet, wenn sie in ihrem sozialen Umfeld nicht harte Schicksalsschläge hätten wegstecken müssen.

Jetzt haben die Spieler, die alle auf einen IQ unter 75 getestet sind, im Fußball ihre große Chance entdeckt. Für sie ist dieses Turnier eine der seltenen Chancen, aus der Isolierung in Werkstätten rauszukommen und gemeinsam mit anderen etwas zu erreichen.

Das ist aber nicht so einfach, denn die Spieler sind sehr verschieden und jeder hat mit ganz eigenen Einschränkungen zu kämpfen: Die Abseitsregel zu verstehen oder auch nur den Weg zum Trainingslager zu finden, sind ernsthaft Hürden auf dem Weg zur Meisterschaft. Umso größer ist jetzt die Herausforderung, mit dem Adler auf der Brust in einem fremden Land um den Meistertitel zu kämpfen.

Der Film begleitet die Deutsche Fußballnationalmannschaft der Menschen mit geistiger Beeinträchtigung durch die Zeit der Vorbereitung, zeigt sie in ihrem normalen Alltag bis hin zu dem Turnier in Schweden. Eine Reise mit sehr unterschiedlichen Typen, ihren Wünschen, Ansprüchen, und ihren Verzweiflungen.

Crew

Regie: Markus Stein
Buch: Philipp Schild, Timo Großpietsch, Olaf Jacobs
Musik: Eike Hosenfeld, Moritz Denis, Tim Stanzel
Farbkorrektur: Konterfei, Christian Griebel
Originalton: Aka F. Umme
Tonbearbeitung: Tonbüro Berlin GmbH, Max Hussel
Sounddesign: Charlotte Lewis
Tonmischung: Christian Riegel
Produktionsleitung: Niki Kraus

Produktion

© 2012 Eine Produktion der Hoferichter & Jacobs Film- und Fernsehproduktionsgesellschaft mbH