Der lange Weg der kleinen Kämpfer

Pause! Die Kinder der „Grundschule am Rabet“ strömen auf den Schulhof. Es wird geschubst, getreten, gehauen. Gewalt ist hier an der Tagesordnung und für die Sechs- bis Elfjährigen nichts Besonderes. Die Schule liegt in einem sozialen Brennpunkt Leipzigs. Das Viertel ist berüchtigt: Hier leben Menschen verschiedenster Nationalitäten, treffen Vietnamesen auf Türken, Russen auf Armenier, Deutsch hört man hier selten. Das prägt auch den Alltag in der Schule. Zwar leben in der Stadt Leipzig nur rund 4 Prozent Menschen mit Migrationshintergrund, aber an der Grundschule trifft das auf zwei Drittel der Schüler zu.

Michaela Heß unterrichtet hier seit zwei Jahren Sport. Sie will den rüden Umgangston und die Schlägereien nicht mehr tatenlos hinnehmen: Mit einer Judo-AG will sie Konflikte und Spannungen unter den Schülern mindern, will den Schwächeren Selbstbewusstsein geben und den Rabauken Selbstkontrolle beibringen. Ein ganzes Schuljahr hat sie Zeit, ihre selbst gesteckten Ziele zu verwirklichen. Dafür opfert sie ihre knappe Freizeit. Zur Seite steht ihr, ehrenamtlich und engagiert: Sascha Hanisch, Sportstudent und Judotrainier.

Der Film begleitet das Duo und drei Kinder aus der Judo-AG über ein ganzes Schuljahr. Den Neunjährigen Serhat, der vor drei Jahren aus der Türkei nach Deutschland gezogen ist und nach einer „Ehrenrunde“ in der ersten Klasse nun die Zweite besucht. Natalie, die in einer Kinder-WG lebt, weil ihre Eltern sich nicht um sie kümmern konnten und Jenny, die die 3. Klasse wiederholt und die gelernt hat sich zu wehren. Bleiben sie ein Jahr bei der Stange? Und was verändert sich für die Drei und im Schulalltag? Ist Judo ein Rezept gegen Gewalt?

Ausgezeichnet mit dem Medienpreis 2014 des Berufsverbands der Kinder- und Jugendärzte.

Crew

Buch & Regie: André Berthold
Produzent: Olaf Jacobs
Kamera: Thomas Keffel, Dirk Meinhardt, Holger Berg, André Berthold
Ton: Felix Schlag, Jörg Weihmann, Christoph Wonneberger, Kai Kraushaar, René Jugold
Schnitt u. Mischung: Tom Chapman
Musik: Eike Hosenfeld, Moritz Denis, Tim Stanzel
Produktionsleitung: Niki Kraus, Dominic Godehardt, Silke Benckendorff, Eckhard Grosch (MDR)
Producer: Karin Leske
Redaktion: Susanne Sturm, Heribert Schneiders

Produktion

© Hoferichter & Jacobs GmbH 2014

„Der lange Weg der kleinen Kämpfer“ ist eine Koproduktion der
Hoferichter & Jacobs GmbH
mit dem
Mitteldeutschen Rundfunk

Gefördert durch die
Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) und die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen

Mit Dank an:
Grundschule „Am Rabet“, Michaela Heß, Sascha Hanisch, den Teilnehmern der Judo AG und ihren Eltern, Cosima Stracke-Nawka, Dr. Ulrike Müller, Robert Grahl, Peter Hausdorf