11. Februar 2017
23:00 Uhr
67. Internationale Filmfestspiele Berlin 09. bis 19.02.2017
17. Februar 2017
23:00 Uhr
67. Internationale Filmfestspiele Berlin 09. bis 19.02.2017

Könige der Welt

Alles beginnt mit einem gelben Zettel. „Wir versprechen, die beste Rockband aller Zeiten zu werden“, kritzeln sie im Jahr 2000 größenwahnsinnig auf ihr Demo-Tape. „Wenn ihr das nicht glaubt – fuck off.“ Der Empfänger: die größten Musik-Labels Amerikas. Absender: ein Haufen Dorfjungs.

UNION YOUTH ist ihr Name, Musik aus einer Garage in Niedersachsen, Songs wie Handgranaten. Vier Freunde und die Kraft der Träume: Maze, Michael, Jan und Nobse, Anfang 20. Rauskommen aus der Ödnis von Discountern und Kuhweiden. Dagegen rebellieren, dass das Leben eng, kurz und beschissen ist. Protzig ist ihr Plan, unverschämt und naiv. Die Amerikaner sehen das anders: vier Tickets nach Los Angeles. Die Freunde spielen vor Superstars, fahren in Limousinen, sitzen in Bars mit Robbie Williams und Josh Homme. Es sind wundersame Jahre, rauschhaft und exzessiv. Bis sie böse erwachen.

Fünfzehn Jahre später. Die Erinnerungen verblassen auf Videokassetten, jeder geht eigene Wege. UNION YOUTH gibt es schon lange nicht mehr. Über die Dinge, die passiert sind, wurde nie richtig gesprochen. Nobse wohnt auf dem Land, Jan wird Vater. Michael macht eine Einzelhandels-Ausbildung und verkauft sein Schlagzeug. Maze schlägt sich in Berlin durch, zerschleißt sich ein paar Jahre als Koch in einem Spitzenrestaurant, wird als Geschäftspartner in einem Vintage-Möbelvertrieb übers Ohr gehauen.

Maze entscheidet sich, wieder das zu machen, was er am meisten liebt: Musik. In Berlin trifft er Ole, den früheren Live-Techniker der Band. Sie schreiben neue Lieder und Maze entdeckt sein Talent neu. Auch zu Michael, dem Schlagzeuger, hat er wieder Kontakt. Sie vermissen ihren Sound. Dass er kaum schläft, verschweigt der Sänger. Zusammen mit Bassist Markus gründen sie eine neue Band: PICTURES. Sie ahnen nicht, dass sie damit die Geister der Vergangenheit wecken.

Die neue Band wird zu einer Lebensentscheidung: Nochmal in die Freundschaft investieren? Sich mit Mitte 30 als Musiker neu erfinden? Während Maze über Monate die Hölle des Drogenentzugs erlebt, beginnt für die anderen ein schmerzhafter Selbstfindungstrip, der jeden Einzelnen auf eine harte Probe stellt.

Der Dokumentarfilm KÖNIGE DER WELT erzählt die Geschichte einer außergewöhnlichen Clique – im schillernden Milieu der Musikbranche. Was bleibt, wenn Träume erwachsen werden?

Crew

Regie / Director
Christian von Brockhausen, Timo Großpietsch

Buch / Screenplay
Christian von Brockhausen, Timo Großpietsch

Kamera / DOP
Christian von Brockhausen, Timo Großpietsch

Schnitt / Editor
Andreas von Hüne

Musik / Music (Original Score)
Pictures, Union Youth

Sound Design
Michel Wähling

Ton / Sound
Christian von Brockhausen, Timo Großpietsch

 

Protagonisten

Maze Exler
Michael Borwitzky
Ole Fries
Markus Krieg
Nobse Kues
Jan van Triest
Jana Brinkman

Produktion

Production Manager: Bettina Wieselhuber (NDR), Lars Reimer

Redaktion / Commissioning Editor: Barbara Denz (NDR)

Co-Produzent / Co-Producer: Olaf Jacobs (Hoferichter & Jacobs GmbH)

Eine Koproduktion von NDR und Hoferichter & Jacobs GmbH

Weltvertrieb: New Docs

Verleih: W-Film

Ausstrahlungstermine

11. Februar 2017
23:00 Uhr
67. Internationale Filmfestspiele Berlin 09. bis 19.02.2017
17. Februar 2017
23:00 Uhr
67. Internationale Filmfestspiele Berlin 09. bis 19.02.2017