4. Februar 2020
22:05 Uhr
MDR
11. Februar 2020
22:05 Uhr
MDR

1945 – Unsere Städte

Teil 1: „Der Bombenkrieg“ von Steffen Jindra und David Holland
Teil 2: „Der Wiederaufbau“ von Antje Schneider
Das Onlineprojekt 1945 – UNSERE STÄDTE Von der Zerstörung zum Wiederaufbau (klick hier)

Wieso hat eine Großstadt wie Leipzig einen so grünen Ring? Warum zieht die Hochstraße durch Halle? Und welche Geschichte steckt hinter der riesigen Fläche in Chemnitz rund um den berühmten Karl-Marx Kopf? Unsere Städte erzählen Geschichten. Jedes Haus, jeder Platz hat seine eigene. Viele davon sind verbunden mit dem Krieg. – Dies ist die zweiteilige Doku-Reihe dazu.

Jedes Haus, jeder Platz hat seine eigene. Viele davon sind verbunden mit dem Krieg. Fragt man sich in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, warum unsere Städte aussehen, wie sie aussehen, dann ist der Zweite Weltkrieg mit seinen schweren und in Mitteldeutschland späten Bombardierungen 1944/45 die große Zäsur. Plätze und Straßen, Parks und Wohnhäuser, die heute das Stadtbild prägen, sind Spiegelbilder jener Zeit. In den Stadt- und Werksarchiven, in Landesvermessungsämtern und Luftbildstellen, in Chroniken alliierter Bomberverbände und in städtebaulichen Akten der letzten 75 Jahre finden sich die Erklärungen für das heutige Aussehen unserer Heimat. Der MDR hat für die zweiteilige Doku-Reihe „1945: Unsere Städte“ diese Quellen erschlossen und die Daten so miteinander verbunden, dass ein neues Bild des Bombenkrieges in Mitteldeutschland und des anschließenden Wiederaufbaus entsteht.

Teil 1: „Der Bombenkrieg“

Mitteldeutschland ist während des Zweiten Weltkriegs Produktionsort von Benzin, Panzern, Flugzeugen und vielem mehr. Was hat die Zerstörung mitteldeutscher Städte mit dem Chemiedreieck rund um Leuna zu tun? Und was mit dem technischen Fortschritt beim Flugzeugbau der Alliierten?

Der erste Teil der Reihe „1945: Unsere Städte“ befasst sich den Spuren des Bombenkriegs in Mitteldeutschlands urbanen Zentren. Er erzählt, wie die historische Altstadt von Magdeburg verschwindet, mit ihren engen Gassen, Kirchen und barocken Bürgerhäusern; wie es Leipzig schafft, seine Bombenopfer kurzfristig und schnell zu entschädigen und dafür fast 300 Millionen Reichsmark zahlt und wie es dazu kommt, dass selbst eine Kleinstadt wie das thüringische Meuselwitz noch in den letzten Kriegswochen zu 85 Prozent zerstört wird.

Teil 2 „Der Wiederaufbau“

1945 sind von 18,8 Millionen Wohnungen innerhalb Deutschlands 4,8 Millionen zerstört. Die Straßen liegen brach, wie ausgestorben. Aufgerissene, schuttüberschüttete Furchen zwischen Reihen von Häuserruinen. Kriegsrelevante Städte in Mitteldeutschland verlieren in den letzten Kriegswochen einen Großteil ihrer Bausubstanz. Und selbst nach jahrzehntelangem Wiederaufbau spiegeln sich in den Stadtzentren noch immer die Spuren des Krieges wider.
Alte Häuser stehen heute neben neuen. Höhere neben niederen. Scheinbar zufällig. Doch wer hat entschieden, „ostmoderne“ Plattenbauten neben den Dom zu stellen? Wozu braucht es all die überdimensionalen Plätze im Stadtinneren? Und warum sind Wohnungen in der Innenstadt heute eher rar?
Der zweite Teil der Reihe „1945: Unsere Städte“ erzählt wie Stadtplaner und Architekten nach Kriegsende ihre Chance suchen, die Städte völlig neu zu formen. Einer unter ihnen, Kurt Walter Leucht, beginnt als junger Mann noch aushilfsweise im Stadtplanungsamt in Dresden. Doch wird er bald zu einem der führenden Stadtplaner der DDR avancieren und an höchster Stelle die „16 Grundsätze des Städtebaus“ mitverfassen. Regeln, die Orte wie Magdeburg, Leipzig, Halle oder auch Nordhausen verändert haben.

Crew

Teil 1: „Der Bombenkrieg“

Regie
Steffen Jindra
David Holland

Kamera & Drohne
Thomas Keffel

Ton
Ullrich Menges

Schnitt
Maximilian Raible
Steffen Werner

Teil 2: „Der Wiederaufbau“

Regie
Antje Schneider

Kamera
Carsten Waldbauer

Ton
Christian Reiss
Ullrich Menges

Schnitt
Steffen Werner
Annina Wolf

—————-

Postproduktionskoordination
Ferenc Stobäus

Grafik
Michell Möhring
Maxim Knorz
Paul Bender

Visual FX
Sebastian Peuker

Sound FX
Christoph Fleischer

Mischung
Tim Fischer

Farbkorrektur
Johannes Ramson

Musik
Eike Hosenfeld
Moritz Denis
Tim Stanzel

Sprecherin
Hansi Jochmann
Marcus Fitsch

Recherche
Michael Schönherr
Chiara Swenson
Christin Juchheim
Niklas Pilz

Fachberatung Teil 1
Prof. Dr. Rolf-Dieter Müller

Fachberatung Teil 2
Prof. Thomas Topfstedt

Produktion

Produktionsleitung
Kathrin Lemcke
Katrin Thomas
Sabrina Volkmer
Evelyn Wenzel (MDR)

Producer
Karin Leske

Produzent
Olaf Jacobs

Redaktion
Alexander Roth (MDR)

Dank an alle Institutionen und Personen, die die Produktion mit dem zur Verfügung gestellten Material unterstützt haben.

Eine Produktion der Hoferichter & Jacobs GmbH
im Auftrag des MDR 

© MDR 2020

Ausstrahlungstermine

4. Februar 2020
22:05 Uhr
MDR
11. Februar 2020
22:05 Uhr
MDR