11. Oktober 2016
18:15 Uhr
NDR

Der Schwarzstorchmann

Der Schwarzstorch gehört zu den seltenen und schwer zu beobachtenden Zugvögeln in Norddeutschland. Anders als sein Bruder der Weißstorch nistet er scheu und zurückgezogen in alten geschlossenen Wäldern. Und dort jagt er auch in sauberen Bächen oder flachen Tümpeln und Teichen, primär nach Fischen. In der Felderberger Seenlandschaft gibt es zurzeit wahrscheinlich nur noch ein Brutpaar. Und das wäre beinahe endgültig vertrieben worden nach einem schweren Gewittersturm vor über 20 Jahren. Das zerstörte Nest hat Naturschutzwart Fred Bollmann aus Feldberg damals aber repariert und damit dafür gesorgt, dass die scheuen Vögel wieder zurückgekehrt sind. Seitdem kümmert er sich immer wieder im Frühjahr um das Nest und wartet sehnsüchtig auf die Rückkehr der Schwarzstörche. Und hofft natürlich auf viele kleine Küken im Nest. In diesem Jahr scheint aber alles anders zu sein als in den Jahren zuvor. Die Störche lassen sich kaum blicken, wo sie sonst immer wieder anzutreffen waren. Offenbar gibt es Probleme, die den Schwarzstorchmann sehr beunruhigen.

Crew

Autor: Matthias Vogler

Kamera: Jan Hensel

Schnitt: Jan Heidebreck

Sprecherin: Marina Behnke

 

 

Produktion

Produzent: Olaf Jacobs

Redaktion: Christina Walther

Eine Produktion der Hoferichter & Jacobs GmbH

im Auftrag des

NDRfernsehen

Download


Ausstrahlungstermine

11. Oktober 2016
18:15 Uhr
NDR