5. September 2018
20:15 Uhr
MDR Fernsehen
12. September 2018
20:15 Uhr
MDR Fernsehen
19. September 2018
20:15 Uhr
MDR Fernsehen
26. September 2018
20:15 Uhr
MDR Fernsehen

Exakt – So leben wir 2018

Die neue Staffel Exakt – So leben wir! ist da.
Das vierteilige datenjournalistische Projekt mit dem MDR schaut auf die sich vertiefenden Gegensätze in Mitteldeutschland und baut hierbei auf die umfangreiche Auswertung großer Datensätze.

Folge 1: Geben oder Nehmen?
am 5. September 2018 um 20:15 Uhr im MDR FERNSEHEN

Jeden Monat geben wir einen ziemlich großen Anteil unseres Einkommens ab: Fast die Hälfte unseres Geldes fließt in Steuern und Sozialversicherungen. Geld das umverteilt wird. Klar ist: in einem Sozialstaat fördern die Starken die Schwachen. Doch wo kommt unser Solidarsystem an seine Grenzen? Wer profitiert und wer zahlt drauf? Und was ist mit denen, die ohne staatliche Hilfe gar nicht mehr zurechtkommen?
„Exakt – So leben wir!“  unternimmt eine Reise in die Welt des Gebens und Nehmens in Mitteldeutschland.

Folge 2: Dienen oder Herrschen?
am 12. September 2018 um 20:15 Uhr im MDR FERNSEHEN

Viele Menschen in Ostdeutschland haben das Gefühl: Dieses Land gehört nicht mir! Herrschen – das machen die anderen. Obwohl 87 Prozent der Bevölkerung in den neuen Bundesländern Ostdeutsche sind, spiegelt sich das an den Schaltstellen der Macht nirgendwo wider. Gerade mal 25 bis 35 Prozent der Spitzenpositionen, in einigen Bereichen sogar nur ein Prozent, werden von Einheimischen besetzt. Kein Wunder, dass sich viele Ostdeutsche als Bürger zweiter Klasse fühlen. Nirgendwo ist die Stimmung darüber so geteilt wie in Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt.

Was ist dran an diesem Gefühl? Warum schaffen es Ostdeutsche so selten nach oben? Haben wir keine „Lust“ am Aufstieg, fehlt uns der Instinkt zur Macht?

„Exakt – So leben wir!“ unternimmt ein Jahr nach der Bundestagswahl eine Reise in die Welt des Dienens und Herrschens in Mitteldeutschland.

Folge 3: Einsam oder Gemeinsam?
am 19. September 2018 um 20:15 Uhr im MDR FERNSEHEN

Einsamkeit ist genauso verheerend wie der Konsum von 15 Zigaretten am Tag, hat ähnliche Auswirkungen wie Alkoholmissbrauch und ist schädlicher als keinen Sport zu treiben. Sich auf Dauer einsam und nicht aufgehoben zu fühlen, kann krank machen. Neben psychischen Problemen wie Depressionen können auch körperliche Erkrankungen die Folge sein. Einsamkeit wird in Deutschland zunehmend als gesellschaftliches Problem wahrgenommen. Die Menschen fragen sich, wer sie im Leben begleitet und für sie da ist. Sind es Freunde, die Partner oder etwa Politiker? Worauf ist Verlass in der schnelllebigen Zeit?

„Exakt – So leben wir!“ führt den Zuschauer zu Orten und Menschen in Mitteldeutschland, die uns einen Einblick in ihre Gefühlswelt geben und über ihre Situation und den Zustand der Gesellschaft reflektieren.

Folge 4: Abgehängt oder mit Perspektive?
am 26. September 2018 um 20:15 Uhr im MDR FERNSEHEN

Nur zwei von zehn Ostdeutschen glauben, dass es für sie persönlich in absehbarer Zeit wirtschaftlich voran gehen wird. Ohne wirklich arm zu sein, fühlen sich nicht wenige Menschen abgehängt. Warum ist das so? Wer ist wirklich perspektivlos und wer hat gute Zukunftsaussichten? Das ergründet die vierte Folge von „Exakt – So leben wir!“.

Fakt ist, in Mitteldeutschland herrscht keine Chancengleichheit. Arbeitsmarkt, Infrastruktur, Internetverbindung – überall gibt es große Unterschiede. „Exakt – So leben wir!“ unternimmt eine Reise durch Mitteldeutschland zwischen Abgehängtsein oder Perspektive.

 

Alle Filme der Reihe sind in der Mediathek des MDR ein Jahr nach Ausstrahlungsdatum online zu finden. 

Crew

AutorInnen
Benjamin Arnold (Folge 1, Geben oder Nehmen?)
Tom Kühne (Folge 2, Dienen oder Herrschen?)
Jasmin Lakatoš (Folge 3, Einsam oder Gemeinsam?)
Christin Simon (Folge 4, Abgehängt oder mit Perspektive?)

Kamera
Christoph Iwanow
Lars Langer
Michael Damm
Torsten Backofen
Holger Berg
Jörg Junge
Marc Voigt
und Daniel Liepke

Ton
Tobias Hametner
Christoph Fleischer
Tino Häusler
Kai Hesselbarth
Otto Kirchberg
Bettina Jänchen
Dominik Sroka

Schnitt
Annina Wolf
Ole Eicker
Claudia Nagel
Tobias Hohensee

Moderation
Annett Glatz

Regie Moderation
Lutz Hofmann

Grafik
Karla Knebel
Martin Pfeiffer
Sebastian Nerlich
Daniel Remler
Andreas Bachmann
Tom Zwicker
Stefan Hannig

Musik
Eike Hosenfeld
Tim Stanzel
Moritz Denis

Mischung
Stefan Eggers
Dirk Nebel

SprecherIn
Sven Philipp
Annett Glatz

Recherche
Michael Schönherr
Martin Kopplin

Mitarbeit
Nicolas Hecker

Produktion

Producerin
Karin Leske

Produktionsleitung
Kathrin Lemcke

Produktionsassistenz
Theresa Schwark

Produktionsleitung MDR 
Michael Eckstein
Solveigh Hardt
Frank Seidel
Simone Köhler

Produzent
Olaf Jacobs

Redaktion
Katrin Hartig und Uta Kroemer
Burkhard Kunst und Jörg Wildermuth
Ina Klempnow und Heike Römer-Menschel
Monique Junker

Ein besonderer Dank geht an
die Fachberater der Filme,
die Deutsche Nationalbibliothek Leipzig,
GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank,
OffenesParlament,
Albert-Schweitzer-Kinderdorf Erfurt
Rotary-Club Erfurt
DRK LV Sachsen e.V.

Eine Produktion der
Hoferichter & Jacobs Film- und Fernsehproduktionsgesellschaft GmbH im Auftrag des MDR (2018)

Alle Informationen finden Sie auch unter www.mdr.de/exakt

Ausstrahlungstermine

5. September 2018
20:15 Uhr
MDR Fernsehen
12. September 2018
20:15 Uhr
MDR Fernsehen
19. September 2018
20:15 Uhr
MDR Fernsehen
26. September 2018
20:15 Uhr
MDR Fernsehen